Unsere Nachhaltigkeitslösung

Smarte Liegenschaftsbesitzer setzen auf eGain forecasting™

Uns von eGain liegt die Natur am Herzen. Es ist uns ein Anliegen, das Klima so wenig wie möglich zu beeinträchtigen. Mit unserer Arbeit tragen wir täglich zu einem besseren und effektiveren Energieverbrauch bei. Unser Engagement geht aber noch weiter. Wir streben danach, alle unsere Tätigkeiten klimaneutral auszuführen. Deshalb kompensieren wir die Emissionen, zu denen wir beitragen.

Zusätzlich haben wir die Auszeichnung „Der grüne Handschlag“ ins Leben gerufen, mit welcher wir Kunden auszeichnen, die im vergangenen Jahr im Klima- und Umweltbereich besonders gute Arbeit geleistet haben. Ein smarter Energieverbrauch spielt eine wichtige Rolle beim Übergang in eine klimabewusste und nachhaltige Gesellschaft. Wir von eGain wollen unseren Teil dazu beitragen, indem wir Liegenschaftsbesitzer auf ihren Energieverbrauch aufmerksam machen und zu einem nachhaltigen Umgang mit Energie ermutigen.

Reduzierte Kohlendioxidemissionen in kg CO₂/Jahr

22229091

 


eGain – Vollständige Klimakompensation

Wir arbeiten bei eGain seit vielen Jahren zielgerichtet an der Minimierung der Klimaauswirkungen unserer Kunden sowie unseres eigenen Unternehmens. Im Jahr 2016 haben wir die CO2-Emissionen unserer Kunden um rund 21.780 Tonnen reduziert und wählen stets vorhandene umweltfreundliche Alternativen bei Bürobedarf, umweltfreundlichen Stromverträgen für unsere Büros usw. Wir haben im Unternehmen auch eine Richtlinie für umweltfreundliche Fahrzeuge, die wir für alle Dienstfahrzeuge von eGain anwenden, und arbeiten ständig an der Optimierung der Verkehrs- und Routenplanung für unsere Kundenbesuche und andere Reisen.

Um unsere eigenen internen Umweltauswirkungen weiter zu reduzieren, gehen wir nun den nächsten Schritt einer vollständigen Klimakompensation unserer Geschäftstätigkeit. Die Idee der Klimakompensation ist ein Ausgleich der selbst verursachten Klimaauswirkungen. Wir wollen daher die in unserem Unternehmen, beispielsweise durch Dienstreisen, unsere Büros usw., verursachten CO2-Emissionen ausgleichen.

Dazu berechnen wir jedes Jahr die durch unsere Büros und Dienstreisen verursachten CO2-Emissionen. Ausgehend von diesen Berechnungen gleichen wir dann diese Immissionen Tonne für Tonne aus. Das erfolgt in Zusammenarbeit mit Tricorona Climate Partner, einer schwedischen Firma, die Unternehmen und Organisationen bei der Wahrnehmung ihrer Umweltverantwortung hilft.

Dazu unterstützen wir das Projekt Florestal St Maria, das für eine nachhaltige Forstwirtschaft im Amazonasgebiet arbeitet. Das erfolgt zum einen durch Aufforstung, aber auch durch den Erhalt des vorhandenen Waldes. So wird zum Beispiel ein 28.000 Hektar großes Gebiet erhalten, ursprüngliche Bäume und Pflanzen werden neu gepflanzt und die Klimaauswirkungen in einem Zeitraum von 10 Jahren um 1.000.000 Tonnen CO2 reduziert. Das Projekt leistet auch einen positiven sozialen Beitrag, indem es andere Investitionen anzieht, die zur Entwicklung in diesem Gebiet beitragen.

Das Projekt, über das Sie hier mehr lesen können, ist unter anderem von VCS, FSC und Rainforest Alliance zertifiziert.

​